AlbrechtStruckmannTeam_D_1200x675px

Wir arbeiten für Ihr Investment

Union Investment – der Experte für institutionelle Anleger

Als eine der erfahrensten deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften ist Union Investment institutionellen Anlegern seit Jahrzehnten ein professioneller Partner im Asset Management. Vor allem ein effizientes Risikomanagement ist dabei zentraler Baustein all unserer Investmentprozesse.

Aktuelles

  • Kapitalmarktausblick 2022: Auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht

    Auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht

    Die Aussichten für Anleger bleiben auch im Jahr 2022 gut. Jens Wilhelm, im Vorstand von Union Investment zuständig für Portfoliomanagement und Immobilien, sieht weiteres Kurspotenzial für Risikoanlagen wie etwa Aktien. Gleichzeitig rechnet er mit erhöhter Volatilität an den Kapitalmärkten auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht.

  • Mit chancenorientierter Ausrichtung in die letzten Handelswochen

    Mit chancenorientierter Ausrichtung in die letzten Handelswochen

    Das Union Investment Committee (UIC) hat auf seiner turnusmäßigen November-Sitzung die moderat-offensive Risikoausrichtung (RoRo-Meter 4) bestätigt. Nach einer Umschichtung innerhalb der Aktienposition Anfang November bleibt das Musterportfolio nun unverändert: Neben der Aktienposition wird das Rohstoffsegment betont; sichere Anleihen sind untergewichtet.

  • Immobilien müssen grüner werden

    Immobilien müssen grüner werden

    Im Kampf gegen den Klimawandel ist eine nachhaltige Transformation des Gebäudesektors beziehungsweise des -bestandes dringend notwendig. Doch was sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wandel und welche regulatorischen Hürden müssen überwunden werden?

  • Rohstoffmärkte werden grün

    Rohstoffmärkte werden grün

    Die Rohstoffmärkte sind im Umbruch. Besonders deutlich wird dies beim Blick auf den Energiebereich. Der spielte schon immer eine dominante Rolle – zu wichtig ist die Energie als Antrieb und Schmierstoff der Weltwirtschaft. Doch das beginnende Zeitalter der Dekarbonisierung wird die Energierohstoffe gehörig durcheinanderwirbeln.

  • Transparenz durch nachhaltige Unternehmensanleihen

    Auftrieb für nachhaltige Unternehmensanleihen

    Im Zuge der schrittweisen Normalisierung des Wirtschaftslebens haben sich die Risikoaufschläge von Unternehmensanleihen deutlich zurückgebildet. Dennoch bleibt der Markt für Investoren spannend, da sich mit dem rasanten Wachstum nachhaltiger Unternehmensanleihen neue Anlagemöglichkeiten ergeben.

  • RMK 2021

    Investmentwelt post Corona: Ein neues Drehbuch für Portfolios?

    Die Investmentwelt post Corona wird sich von der Welt zuvor spürbar unterscheiden. Dieses White Paper untersucht die Verschiebungen in makroökonomischen Trends und liefert Analysen und Empfehlungen für sich daraus ergebende Investmentimplikationen.

  • COP26 – Klimaziele sind noch keine Lösung

    COP26 – Klimaziele sind noch keine Lösung

    Auf dem Klimagipfel in Glasgow sind die Schwellenländer in den Fokus gerückt. Union Investment erwartet einen stärkeren Geld- und Technologietransfer in die Schwellenländer sowie eine vermehrte Finanzierung von Maßnahmen, die eine Anpassung an den Klimawandel ermöglichen sollen.

  • Neues von den Märkten

    Neues von den Märkten: November

    Konjunktur, Wachstum, Inflation und Geldpolitik – der Monatsbericht „Neues von den Märkten“ informiert Sie über aktuelle Entwicklungen und macht Sie mit unseren Einschätzungen vertraut. Erhalten Sie zudem einen umfangreichen Rück- und Ausblick auf relevante Asset-Klassen.
    (Stand: 2. November 2021)

  • Kapitalmarkt preist verstärkt Inflationsrisiken ein

    Kapitalmarkt preist verstärkt Inflationsrisiken ein

    Die Schwankungen an den Anleihemärkten haben vor allem bei kurzlaufenden Staatsanleihen zugenommen. Dies liegt daran, dass der Markt höhere Inflationsrisiken einpreist, sowie an geldpolitischen Straffungen bei einigen Notenbanken aus der zweiten Reihe. Union Investment erwartet aber rückläufige Inflationsraten im nächsten Jahr.

  • Keine Kohle für Klimasünder

    Keine Kohle für Klimasünder

    Banken stützen durch Kredite und die Abwicklung von Anleihe-Emissionen noch immer Unternehmen, die maßgeblich für die zu hohen weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich sind. Doch der Druck im Kampf gegen den Klimawandel, vor allem aber auch eine immer strengere Regulierung, drängen den Sektor zu einem Umdenken und Geschäftsanpassungen. 

  • The Times They are A-Changin’

    The Times They are A-Changin’

    Die Jahrestagung des Internationalen Währungs­fonds (IWF) fand dieses Jahr vom 11. bis 17. Oktober im hybriden Format statt. Im Zeichen der abklingenden Corona-Pandemie reisten einige Finanzministerinnen und Notenbankgouverneure der 190 Mitgliedsstaaten bereits wieder nach Washington, während viele Delegationen und Gäste weiterhin im virtuellen Format teilnahmen. 

  • Convertibles: Normalisierung nach Ausnahmejahren

    Convertibles: Normalisierung nach Ausnahmejahren

    "Zwei Ausnahmejahre liegen hinter Wandelanleihen – geprägt von der Corona-Krise und einer rasanten Erholung der Aktienmärkte. Ein hoher Anteil an Emittenten aus dem Sektor Technologie macht die Anlageklasse langfristig attraktiv, eine aktive Auswahl ist aber unabdingbar."

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

Die von den Vereinten Nationen unterstützte Organisation Principles for Responsible Investment (PRI) hat Union Investment für den übergreifenden Ansatz zur Verankerung von verantwortlichem Investieren die Bestnote A+ verliehen.